User guide STC 3000 Nerd Corner

STC 3000 Bedienungsanleitung

Zusammen mit dem STC 3008, dem STC 1000 und dem STC 3028 gehört der STC 3000 zu den beliebtesten Temperatursensoren mit automatischen Relais. Die Hardware kostet weniger als 10 Euro und ist besonders für Bastler geeignet. Der Einsatzbereich reicht von Gefriertruhen über Stand-Alone-PCs bis hin zu Aquarien. Das Gerät ist eigentlich einfach zu bedienen, wenn man weiß wie. Doch die Google-Suche liefert keinen einzigen Treffer für eine Bedienungsanleitung. Deshalb haben wir hier dokumentiert, wie man den STC 3000 bedient.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: STC 3008 Gebrauchsanweisung

Stromversorgung und Verkabelung

STC 3000 Power supply and wiring Nerd Corner

Power supply STC 3000 user manual Nerd Corner

Auf der Oberseite des STC 3000 kannst du überprüfen, um welche Art von Spannung es sich handelt. Es gibt drei Optionen zur Auswahl: Für Wechselspannung (AC) „110-220VAC“ und für Gleichspannung (DC) „12V“ und „24V“. Nachdem du nun überprüft hast, welche der 3 Optionen auf dein eigenes Gerät zutrifft, solltest du den STC 3000 mit der entsprechenden Stromquelle verkabeln. Die Buchse für die Spannungsversorgung entspricht der Skizze auf der Oberseite des STC.

Wiring the STC 3000

 

Funktion

User guide STC 3000 Nerd CornerIm Gegensatz zum STC 3008 befindet sich neben der „Power Supply“ nur ein „Sensor“. Außerdem befinden sich auf der rechten Seite 2 Relais. Eines mit der Beschriftung „Heizen“ und eines mit der Beschriftung „Kühlen“. Beim STC 3000 werden wir einen bestimmten Grad als gewünschte Temperatur und einen anderen als maximale Temperaturdifferenz einstellen. Wenn der Temperatursensor einen Wert misst, der unterhalb der gewünschten Temperatur und außerhalb der maximalen Temperaturdifferenz liegt, wird das Relais „Heizen“ aktiviert (angezeigt durch eine rote Sonne im Display). An das Relais „Heizen“ wird z. B. eine Heizplatte angeschlossen, um Wärme zu erzeugen. Dadurch wird auch der Temperatursensor aufgeheizt. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, schaltet das Relais „Heizung“ ab. Wird jedoch zu stark geheizt und der Temperaturfühler misst einen Wert, der größer ist als die gewünschte Temperatur plus die maximale Temperaturdifferenz, dann wird das Relais „Kühlen“ aktiviert (erkennbar an einem blauen Schneeflockensymbol). Das Relais „Kühlen“ kann z. B. an einen Ventilator angeschlossen werden. So bleibt die Temperatur immer auf dem gewünschten Wert.

Bedienungsanleitung

Beim Einschalten zeigt der STC 3000 zunächst die aktuelle Temperatur an. Wenn du nun die Pfeiltaste nach oben drückst, kannst du sehen, welche Wunschtemperatur eingestellt ist. Der Standardwert ist 10,0 Grad Celsius. Die Pfeiltaste nach unten zeigt den Wert an, um den die gewünschte Temperatur abweichen darf. Der Standardwert beträgt in der Regel 3 Grad Celsius.
Um eigene Einstellungen vorzunehmen, drücke und halte die Taste „S“. Es erscheint der Wert „F1“. Mit den Pfeiltasten kannst du von „F1“ bis „F5“ navigieren. Die folgende Tabelle erklärt, wofür die einzelnen „F“ stehen:
STC 3000 user guide Nerd Corner
Um einen Wert zu ändern, navigiere zu dem gewünschten „F“. Zum Beispiel zu „F1“ für die Zieltemperatur. Drücke dann kurz auf „S“. Es erscheint die aktuell eingestellte Soll-Temperatur. Wenn du „S“ gedrückt hältst, kann mit den Pfeiltasten ein neuer Wert für die Zieltemperatur eingestellt werden. Die anderen „F“ funktionieren analog.

Spezifikationen

  • Schaltet die Modi zwischen kühl und warm
  • Regelt die Temperatur durch Einstellen des gewünschten Temperaturwertes und des maximalen Differenzwertes
  • Messbereich der Temperatur: 50 °C ~ -99 °C
  • Genauigkeit: ± 1 °C (50 °C ~ 70 °C)
  • Auflösung: 0.1 °C
  • Leistungsaufnahme: <3W
  • Kapazität der Relaiskontakte: Kühlen (10A / 220VAC); Wärme (10A / 220VAC)
  • Umgebungstemperatur: 0 °C – 60 °C
  • Lagertemperatur: -30 °C ~ 75°C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 20-85%
  • Spannung: 12V / 24V / 220V
  • Größe: 75 * 34,5 * 85mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.